Browsing all articles in News

Armutsbekämpfung in Kamerun

Die Armutsquote Verhältnis (2007) in Kamerun wurde auf rund 40% geschätzt. Rund 12% der städtischen und 55% der ländlichen Haushalte leben unterhalb der Armutsgrenze – mit weniger als 34 EUR / Monat. Mit seiner “Vision 2035″ Plan will die Regierung, die Armut unter 20% bis zum Jahr 2035 reduzieren. Mit einem erheblichen Mangel an medizinischen Fachkräften – es gibt weniger als zwei Ärzte pro 10.000 Menschen – die Kamerunische Gesundheitssystem kämpft, um Betreuung von höhe Qualität zu bieten.
Angemessene Finanzierung fehlt, mit rund 6% der Staatsausgaben für Gesundheit ausgegeben. Mit ihrer Spende von medizinischen und materialischen Basisversorgung für ein Krankenhaus St. Joseph de Fraoutown in Nkongsamba, der Verein Dofan in Partnerschaft mit Afrika Foot Academy versucht, zum Kampf gegen die Armut in Kamerun beizutragen. Der Kampf gegen die Armut muss alle Akteure der Gesellschaft engagieren, vom öffentlichen bis zum privaten Sektor, zivilgesellschaftlichen Organisationen und einzelne Bürger.

IMG_0534.JPG IMG_0540.JPG IMG_0542.JPG IMG_0543.JPG IMG_0544.JPG IMG_0545.JPG IMG_0547.JPG IMG_0556.JPG IMG_0558.JPG IMG_0562.JPG IMG_0563.JPG IMG_0564.JPG IMG_0567.JPG IMG_0569.JPG IMG_0572.JPG IMG_0575.JPG IMG_0577.JPG IMG_0578.JPG IMG_0581.JPG IMG_0582.JPG IMG_0587.JPG IMG_0683.JPG IMG_0684.JPG IMG_0687.JPG IMG_0690.JPG IMG_0698.JPG IMG_0709.JPG IMG_0720.JPG IMG_0740.JPG IMG_0759.JPG IMG_0761.JPG IMG_0767.JPG IMG_0769.JPG